Mit der Unterstützung der Autostadt und auf Einladung von Frau Dr. Maria Schneider, besuchten Kinder, deren Gesundheitszustand es erlaubte am 27. und 28. November 2010 mit ihren Eltern die Autostadt in Wolfsburg. Sie erlebten einen ereignisreichen und spannenden Tag. Die Eröffnung des Weihnachtsmarktes und die künstlerische Aufführung eines Weihnachtsmärchens aus "1001 Nacht" auf dem Eis waren neben der Übernachtung im 5-Sternehotel die Höhepunkte ihres Ausfluges. Die Familien wurden so für kurze Zeit aus ihrem oft anstrengenden Alltag entführt. Um 14 Uhr begrüßte Frau Dr. Schneider, Kreativdirektorin der Autostadt GmbH, die Gäste auf der Piazza und gab ihnen einen Einblick in die Entstehungsgeschichte und Philosophie der Autostadt geben. Frau Dr. Maria Schneider ist Botschafterin der Bundesstiftung Kinderhospiz im Rahmen der "52 Wochen – Aktion".  

Anschließend besuchten die Kinder den Workshop „Solar mobil“ mit den Mitarbeitern der Pädagogischen Betreuung der Autostadt. Die Besonderheit: Die Kinder gestalteten eigene Solarmobile. Dabei modellieren sie aus einem Hartschaumkern ein Gestell, in das ein Solarmotor eingesetzt wird. Mit Zahnrädern, Achsen und Rädern ausgestattet, entsteht so ein voll funktionsfähiges Fahrzeug. Energie erhält der Motor durch eine Solarzelle, die durch ein Kabel mit dem Solarobjekt verbunden ist. Die Eltern nutzten die Möglichkeit einer VIP Führung durch die Autostadt. Anschließend genoss man gemeinsam im Restaurant "Pizza AMano“ das Abendessen. Kinder können hier ihre Pizza selbst zusammen stellen, belegen und dabei zusehen, wie diese durch den Ofen läuft.      

Um 19:00 war es dann soweit: "1000 und eine Nacht": Die diesjährige Winterinszenierung der Autostadt verhieß märchenhafte Begegnungen mit der Welt des Orients und mit einer der vielfältigsten Kulturen der Erde. Nicht nur mit der Premiere der Eistanzshow "Aladin und die Wunderlampe" werden Wünsche wahr, auch die Winteroase "Das Goldene Kamel" und der orientalisch anmutende Wintermarkt bieten exotische Schätze des Morgenlandes. Zauberhaft erstrahlt der Park dabei in weihnachtlichem Lichterglanz, während die Eislauffläche verheißungsvoll glitzert: "Sesam, öffne dich!"          

Der Tag endete dann mit dem Besuch des Wintermarktes der Autostadt und mit einem schönen Kommentar eines Vaters: "Hätten wir nicht Fotos gemacht, hätten wir gedacht, wir hätten nur geträumt. Wir wurden liebevoll empfangen, die Führung, die Eisshow, das Hotel alles war super. Die Kinder haben Solar betriebene Autos gebaut . Unser Sohn war einfach nur begeistert."  

  

Weitere Bilder in der Bildergalerie auf www.bundesstiftung-kinderhospiz.de finden Sie hier.