Unheilbaren kranken Kindern und ihren Familien den Alltag erleichtern: Dabei soll die Spende der Lenze Vertrieb GmbH helfen. Das Reutlinger Unternehmen überreichte am 18. Dezember einen Scheck an den Bundesverband Kinderhospiz e.V.

"Wir freuen uns riesig über die Spende", bedankte sich Rainer Rettinger, zuständig für Marketing und Fundraising des Bundesverband Kinderhospiz e.V. "Jeder Euro wird wirklich gebraucht - und fließt direkt in die stationäre Kinderhospizarbeit." In Deutschland leben weit mehr als 20.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die unheilbar erkrankt sind. In den stationären Kinderhospizen werden sie und ihre Angehörigen begleitet, gepflegt und entlastet. "Wir hoffen, mit unserer Spende einen kleinen Beitrag zur Förderung der Lebensqualität der betroffenen Kinder und Jugendlichen und der sie begleitenden Erwachsenen leisten zu können", erklärte Dr. Matthias Kirchherr, Geschäftsführer der Lenze Vertrieb GmbH, anlässlich der Spendenübergabe. Das Unternehmen verzichtet schon seit 2004 auf klassische Weihnachtsgeschenke an seine Kunden und übergibt stattdessen eine Spende an eine wohltätige Institution. An wen die Spende geht, verrät jeweils das 24. Türchen des Online-Adventskalenders, der den Lenze Kunden täglich interessante Informationen und Gewinne bietet.